• 1. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Mehl mit Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei und Butter zu einem einheitlichen Teig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt etwas kalt stellen.

  • 2. 2/3 des Teiges auf den Boden einer mit Backpapier belegten Springform (26 cm Durchmesser) drücken. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und auf der mittleren Einschubleiste ca. 12 Minuten vorbacken.
  • 3. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen. Den restlichen Teig zu einer Rolle formen und so in die Form drücken, dass ein ca. 3 cm hoher Rand entsteht. Die Aprikosen gut abtropfen lassen.
  • 4. Den Quark mit Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale, Eiern, Mandeln und Stärke verrühren. Auf den Kuchenboden streichen und die Aprikosen mit der Wölbung nach unten darauf legen. Etwas Konfitüre in die Rundungen geben und auf der mittleren Einschubleiste ca. 50 Minuten backen.5. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit Konfitüre bestreichen. Auskühlen lassen und in Stücke schneiden.

  • Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 40 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 HEIKO-Ei
  • 100 g Butter

Für den Belag

  • 480 g Aprikosenhälften, aus der Dose
  • 250 g Magerquark
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 HEIKO Eier
  • 50 g Mandeln, gemahlen
  • 20 g Speisestärke

Außerdem

  • Aprikosenkonfitüre